sehnsuchtsschreiben
  Startseite
  Archiv
  malbuch.
  rechtliches.
  anders.welten
  prinz
  prinzessin
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    lipgloss

    - mehr Freunde



http://myblog.de/liebesbriefe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
122.

Liebesgedichte aus der keltischen Sprache

O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Es macht mich so traurig, das Rauschen des Windes.
Ich fürchte, du weißt nicht, daß die Segel dich fort von mir tragen.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Es schmerzt mich so sehr, zu Haus' und auf der Heide,
die Spuren deiner Schuh' zu sehen, die der Regen langsam auswäscht.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Es quält mich besonders - hast du's schon gehört? -
Man sagt, mein Liebster hätte mich verstoßen und folge einer anderen.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Wenn er eine schöne Frau sieht, denkt sich so mancher Mann,
daß er ein Versager ist, wenn er sie nicht bekommen kann.



Sie ist daheim, doch draußen lauern viele,
die sie so sehr enttäuschen könnten.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Viele Nächte kamst du leise trotz des Regens, Liebster.
Du schlichst vorbei an meinem Vater, der im Gebet vertieft war.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?
Großen Kummer bereitet mir deine schöne Eleganz, dein leuchtendes Gesicht.
Als du noch bei mir warst, mein Herz, war dein Kopfhaar mir ein Spiegel.
O, wer nimmt mir meine Sehnsucht ab?

Anonymes schottisches Liebeslied
15.7.07 19:49
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung